Rogätzer Judokas in Wanzleben

Am 23.06.2018 luden die Bördetiger vom BSV Wanzleben zu den 11. Kinder- und Jugendspielen des Landkreises Börde junge Judokas der Altersklassen U9-U15 zum fairen Wettstreit miteinander.

Sieben junge Rogätzer Kämpfer waren dem Ruf gefolgt und gemeinsam mit ihrer Trainerin Ute Linsdorf in die dortige Sarresporthalle angereist. Im Rahmen des kleinen Turniers mit ca. 60 Sportlerinnen und Sportlern aus 4-5 Vereinen konnten die Rogätzer das im Training Erlernte im Wettkampf austesten und schnitten hierbei recht gut ab. Damian Brüning (U9), der trotz seines jungen Alters schon recht wettkampferfahren ist, entschied zwei Kämpfe überlegen für sich. Für Anna Gieler und Malte Krupski (beide U9) hieß es in Wanzleben, erste Erfahrung im bislang ungewohnten Wettkampfgeschehen zu sammeln. Hierbei strengten sich beide an, waren hochmotiviert und unterlagen am Ende nur knapp. Ähnliches galt für Finley Krupski (U11), der in zwei starken Kämpfen nur knapp unterlag. Arne Rauscher (U11), ein zwischenzeitlich "alter Hase" auf der Judomatte, musste sich in zwei sehenswerten Kämpfen am Ende leider geschlagen geben. Anton Gieler (U13) gewann überzeugend seine zwei Kämpfe mit einem links eingedrehten Ippon-Seoi-Nage sowie einer Festhaltetechnik im Boden. Nils Müller (U13) wiederum konnte in zwei Kämpfen erfolgreich seine Fußfege- und Hebeltechniken anwenden und gewinnen.

Am Ende des Tages waren alle erschöpft, aber glücklich, und auch die Trainerin war überaus zufrieden.

Zugriffe: 442