Fußball: Erste Mannschaft mit erneutem Heimerfolg

Erstellt: Montag, 16. April 2018 Geschrieben von Michael Göhring

SV Concordia Rogätz – SV Seehausen II 3:1 (1:0)

Mit 3:1 behielt der SV Concordia Rogätz am 24. Spieltag der Kreisliga die Oberhand. Gegen die zweite Mannschaft des SV Seehausen war es ein rundum verdienter Heimerfolg. Zugleich war es eine gelungene Wiedergutmachung, für die äußerst unnötige 1:2-Hinspielniederlage.

Der erste Durchgang begann verhalten. Beide Mannschaften machten sich zunächst einen Eindruck von der Herangehensweise des Gegners. Der Gastgeber übernahm dann Stück für Stück die Initiative. Dadurch entstanden auch erste Tormöglichkeiten, welche aber von Florian Jakubzyk und Fabian Zausig ungenutzt blieben. Großes Raunen ging durch die gut 30 zahlenden Zuschauer, als Matthias Rahn in der 35. Spielminute nach einer abgewehrten Ecke an den Ball kam. Sein starker Abschluss aus 20 Metern konnte aber von SVS-Torhüter Carsten Neugebauer zum erneuten Eckball abgewehrt werden. Der Gast wurde hingegen kaum gefährlich, da er es nur mit langen Bällen versuchte. Diese wurden aber entweder vom Gegenwind, von Libero Sebastian Hornig oder seinem Torwart Philipp Kleine abgefangen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff fiel dann das verdiente 1:0. Nach einer gegnerischen Ecke kam Markus Lolies an den Ball. Dieser schaltete gedankenschnell um und bediente den in der Spitze lauernden Florian Jakubzyk. Selbiger spielte den Torhüter aus, und konnte den Ball im Gehäuse unterbringen.

Nach dem Wechsel konnte Seehausen umgehend ausgleichen. Weil erstmals ein Ball mit der richtigen Länge durchgerutscht war, tauchte der frisch eingewechselte Niklas Fuchs frei vor Philipp Kleine auf. Im Eins-gegen-Eins blieb er der Sieger und traf zum überraschenden 1:1. Doch die schwarz-weißen hatten die richtige Antwort parat. Fabian Zausig dribbelte sich im Strafraum an die Grundlinie und legte im rechten Moment quer. Der mitgelaufene Michael Göhring konnte den Ball dann aus Nahdistanz im Tor unterbringen und gleichzeitig seinen ersten Treffer in der ersten Mannschaft vom SV Concordia erzielen. In der 60. Spielminute machten die Rogätzer den Sack dann zu. Nach Vorarbeit von Alexander Dziubiel Traf Fabian Zausig zum Endstand von 3:1. Der SV Seeahausen kam anschließend zu keiner wirklichen Torchance mehr, während der SVC noch einmal am Pfosten scheiterte. Als nach klarem Foul an Alexander Dziubiel jeder Beteiligte den entsprechenden Elfmeterpfiff erwartete, entschloss sich Schiedsrichter Jens Braunschweig die Partie bereits vor dem Ablauf der 90 Minuten zu beenden.

Durch den achten Sieg im zehnten Heimspiel überholte Rogätz den SV Seehausen in der Tabelle und rückt wieder auf den sechsten Rang vor. In der nächsten Woche gilt es beim Gastspiel in Etingen an der gezeigten Leistung anzuknüpfen um auch im fünften Spiel in Folge ungeschlagen zu bleiben.

Rogätz: Philipp Kleine, Michael Göhring, Matthias Rahn, Thomas Hadersbeck, Florian Braumann, Sebastian Hornig, Markus Lolies, Chavez Mertens (65. Pascal Griesecke), Florian Jakubzyk, Fabian Zausig, Alexander Dziubiel

Seehausen: Carsten Neugebauer, Marian Kunth, Philipp Wildt (60. Michel Wesemeyer), Max Winkelmann, Pascal Jarosch, Alexander Schröder, Dennis Mottl, Sebastian Jarosch (46. Niklas Fuchs), Manuel Fleige, Tim Deicke, Johnny Schildt

Tore: 1:0 Florian Jakubzyk (43.), 1:1 Niklas Fuchs (49.), 2:1 Michael Göhring (50.), 3:1 Fabian Zausig (60.)

Schiedsrichter: Jens Braunschweig, Noah-Eliah Wohlang

Zuschauer: 30

Abstimmung über den Spieler des Spiels: https://www.fupa.net/spielberichte/sv-concordia-rogaetz-sv-seehausenboerde-5323563.html

 

 

Zugriffe: 305