Fußball: Heimniederlage gegen den ISV Haldensleben

Veröffentlicht: Sonntag, 23. Oktober 2016 Geschrieben von Michael Göhring

SV Concordia Rogätz – ISV Haldensleben 1:3

 

Der ISV Haldensleben hat dem SV Concordia Rogätz die erste Heimniederlage der Saison zugeführt. Nach insgesamt schwacher Leistung des Gastgeber endete das Spiel leistungsgerecht 1:3. Beim ursprünglich in Althaldensleben angesetzten Spiel wurde das Heimrecht kurzfristig getauscht, da der dortige Platz nicht bespielbar war.

 

 

Der Gast war von Beginn an besser in der Partie. Bereits nach wenigen Sekunden tauchte Reiner Jacobs, nach Zuspiel von Steffen Ulrich, im gegnerischen Strafraum auf. Philipp Kleine konnte jedoch zur Ecke klären. Kurz darauf köpfte Mario Diekmann nach einer Flanke von Reiner Jacobs knapp am Tor vorbei. Selbiger erzielte in der 20. Spielminute das 0:1. Die, durch die Verletzung von Tim Böhm, zu dieser Zeit in Unterzahl agierenden Rogätzer ließen jegliches Stellungsspiel vermissen und gerieten verdient in Rückstand. Der Ausglich fiel kurz darauf per Eigentor. Eine Hereingabe von Fabian Zausig lenkte Steffen Ulrich in das eigene Tor. Die nächste Viertelstunde war die beste des SVC an diesem Tag. Mehrere gute Möglichkeiten bleiben allerdings ungenutzt. Glück hatte der ISV auch, dass 2 mögliche Elfmeter, nach Handspiel und Foul, nicht gegeben wurden. Stattdessen gingen die Althaldensleber mit dem Pausenpfiff wieder in Führung. Eine mustergültige Flanke von Mario Diekmann köpfte Reiner Jacobs zum 1:2 ein. Somit endete eine durchweg unterhaltsame Halbzeit auf dem Rogätzer Kapellenberg.

Der zweite Abschnitt ist dagegen schneller erzählt. Die Concordia wollte den Ausgleich, kam aber zu keinem Zeitpunkt in die Form diesen zu erzielen. Eine hohe Fehlpassquote sowie ein unkonstriktiver Spielaufbau brachten den ISV kaum in Verlegenheit. Stattdessen krönten diese einen ihrer wenigen Konter. Wiederum traf Reiner Jacobs nach Vorarbeit von Mario Diekmann. Die beste Möglichkeit zum Anschluss hatte Stephan Becker. Sein Foulelfmeter ging aber links am Tor vorbei. Somit durfte der ISV seinen bereits zweiten Auswärtssieg der laufenden Saison feiern.

 

Rogätz: Philipp Kleine, Florian Braumann, Sebastian Hornig, Dirk Habicht, Michel Kirschnick, Tim Böhm (22. Bastian Gronkowski), Falk Herrmann, Fabian Zausig, Sebastian Werner, Stephan Becker, Alexander Dziubiel (78. Marcus Römer)

 

Haldensleben: Maik Schröder, Steffen Ulrich, Sebastian Nowack, Ivo Hellwig, Reiner Jacobs (76. Burkhard Bröckel), Stefan Bröckel, Sven Hoffmann, Martin Noack, Soumaila Konate, David Gruhn, Mario Dieckmann

 

Tore: 0:1 Mario Dieckmann (21.), 1:1 Steffen Ulrich (25., ET), 1:2 Reiner Jacobs (45.), 1:3 Reiner Jacobs (66.)

 

Schiedsrichter: Maik Kaiser, Hennig Gericke

 

Zuschauer: 37

 

Abstimmung zum Spieler des Spiels:

http://www.fupa.net/spielberichte/sv-concordia-rogaetz-isv-haldensleben-05-3786830.html

 

 

Zugriffe: 2039