Fußball: SVC mit versöhnlichem letzten Saisonheimspiel

Veröffentlicht: Dienstag, 31. Mai 2016 Geschrieben von Michael Göhring
SV Concordia Rogätz - SV Hohendodeleben 2:1 (1:1)

Dem SV Concordia Rogätz ist ein versöhnlicher Abschluss der Heimspielsaison geglückt. Gegen den SV Hohendodeleben gab es im letzten Aufritt auf dem Kapellenberg einen verdienten 2:1-Heimerfolg.

Die erste gute Szene gehörte auch dem Gastgeber. Nach Kopfballverlängerung durch Kapitän Habicht tauchte Zausig vor dem SVH-Tor auf. Sein Abschluss strich allerdings am langen Pfosten vorbei. Stattdessen gingen die Gäste in Führung. Das Zustandekommen spiegelte jedoch irgendwie die Saison des SVC wieder. Herrmann und Kleine bekamen einen eigentlich ungefährlichen Ball nicht sauber geklärt, worauf Hampel als lachender Dritter einnetzen konnte. Die Partie blieb aber weiter offen, kleinere Möglichkeiten gab es auf beiden Seiten. Der Ausgleich fiel nach einer guten halben Stunde. Habicht setzte sich gut durch und bediente Gronkowski, welcher das 1:1 erzielte. Mit diesem leistungsgerechten Ergebnis ging es in die Pause.

Nach dem Wechsel lagen die Spielanteile vermehrt auf Seiten des SVC. Klare Cahcnen waren aber eher Mangelware. In der 78. Spielminute fiel der Führungstreffer dann doch. Nach Gronkowski-Verlängerung drang Zausig in den Strafraum ein und traf trocken in die kurze Ecke. In den letzten Minuten war die Hohendodeleber Hintermannschaft dann teilweise wie aufgelöst. Die Rogätzer ließen jedoch beste Möglichkeiten aus und verpassten es dadurch das Ergebnis deutlicher zu gestalten.

Rogätz: Kleine, Rahn (90. Berg), Kolberg, Habicht, Gronkowski, Wolf, Vollrath, Römer, Herrmann, Zausig, Otto

Hohendodeleben: Liebig, Gödicke, Hampel, Nachtigall, Ronny Schönfeld, Hoheisel, Dammering, Stickrodt, Schulze (41. Leiding), Tobisch, Dominique Schönfeld

Tore: 0:1 Hampel (15.), 1:1 Gronkowski (33.), 2:1 Zausig (78.)

Schiedsrichter: Klaus Stock, Jonas Böttger, Max Lakatsch

Zuschauer: 35
Zugriffe: 1747